Logo Bihl+Wiedemann GmbH

48 V Antriebslösungen mit ASi-5 effizient ansteuern

Komplettlösung für 48 V Antriebstechnik

Auch in der modernen Fördertechnik werden immer höhere Leistungen erwartet. 48 V Motoren, vor allem in Form von Rollenantrieben, gewinnen daher zunehmend an Bedeutung. Denn sie liefern bei gleichem Strom doppelt so viel Leistung wie ihre verbreiteten 24 V Pendants. Neben der größeren Flexibilität ergeben sich dadurch Einsparpotentiale vor allem in der Energieverteilung.

 

Mit ASi-5 können Sie sowohl Applikationen mit 24 V als auch mit 48 V Motorrollen realisieren – und dabei von den typischen ASi Vorteilen profitieren: einfache Installation, hohe Flexibilität und geringe Kosten.

Unsere Komplettlösung für die 48 V Antriebstechnik sorgt für eine effiziente Energieverteilung in 48 V AUX Systemen. Die Lösung besteht aus:

 

  • ASi-5 Motormodulen für spezifische Hersteller bzw. Antriebe. Sie ermöglichen es, 48 VDC-Motoren ohne zusätzliches Steuergerät direkt über ASi anzusteuern und mittels Durchdringungstechnik zu versorgen.
  • Dem neuen, grauen 48 V AUX Profilkabel (BWU4243) zur einfachen, flexiblen und kostengünstigen Energieverteilung, wie man es von dem System ASi gewöhnt ist. Mit ihm lassen sich 20 A bei 48 V verteilen. Damit es in einer Installation mit 24 V und 48 V AUX zu keinen Verwechslungen kommen kann, wurde für die 48 V Leitung in ASi-Installationen die Farbe grau spezifiziert. Dadurch hebt sich das Kabel optisch von dem schwarzen AUX Profilkabel für 24 V ab.
  • 48 V/24 V Spannungswandlern in drei Varianten. Sie ermöglichen es, im Feld verschiedenste 24 V Sensoren in einer 48 V Applikation lokal zu integrieren – einfach über das graue Kabel. Es muss kein zusätzliches 24 V Netzteil im Schaltschrank gesetzt und kein weiteres AUX Kabel mit 24 V durch die komplette Anlage verlegt werden.

Effiziente Ansteuerung von 48 V Motoren mit ASi-5

Unsere ASi-5 Motormodule (siehe z. B. BWU4212 für Interroll EC5000 AI)  bieten eine flexible und kostengünstige Lösung zur Energieverteilung – damit können 20 W, 35 W oder sogar bis zu 50 W Rollenantriebe versorgt werden.  Sie integrieren zumeist mehrere Antriebe, bieten zusätzliche Sensoreingänge und ermöglichen es, Geschwindigkeiten und Rampen zyklisch schreiben zu können – mit einer Auflösung von 16 bit. Sie können also Beschleunigungs- und Bremsvorgänge objektindividuell einstellen und dabei – im Fall von fördertechnischen Applikationen – etwa Parameter wie Gewicht, Größe, Lage oder Kippgefahr einzelner Fördergüter in der Materialflusssteuerung berücksichtigen. Über die Software ASIMON360 lassen sich die Motormodule leicht einbinden und in Betrieb nehmen.

Passive Sicherheit als Option

Während die Antriebe über ein separates AUX Kabel versorgt werden, erfolgen die Spannungsversorgung und Datenübertragung der angeschlossenen Sensoren über das gelbe ASi Profilkabel. Dadurch wird es möglich, die Antriebe nur durch die sichere Abschaltung der AUX Versorgung einfach sicherheitsgerichtet abzuschalten (Stichwort passive Sicherheit). Die Sensoren werden währenddessen weiter über ASi versorgt und ausgelesen.

Sämtliche Signale auf einer einzigen Leitung

Dank AS-Interface können Sie neben der Ansteuerung von Motoren noch weitere Standard- oder Safety Signale über dieselbe Leitung übertragen. Dadurch verringern sich der Verdrahtungsaufwand und die damit verbundenen Kosten.

24 V Sensoren einfach und kostengünstig integrieren

Sie möchten in Ihre 48 V Antriebslösung auch einzelne 24 V Sensoren und Aktuatoren integrieren? Dann nutzen Sie unsere 48 V/24 V Spannungswandler in IP67. Mit ihnen lassen sich ASi Module – mit und ohne M12-Anschluss – sowie nicht-ASi Teilnehmer mit M12-Anschluss einfach und kostengünstig an jedem gewünschten Ort integrieren. Denn ein 24 V Abgriff ist überall im Feld möglich. Der große Vorteil: Sie müssen kein zusätzliches schwarzes Profilkabel extra für die 24 V Versorgung einiger weniger Module durch die gesamte Anlage verlegen und fixieren. Dadurch sparen Sie nicht nur viel Montageaufwand. Die Anschaffungskosten für einen Spannungswandler rechnen sich schon durch wenige Meter eingespartes 24 V Profilkabel. Des Weiteren entfallen natürlich auch die Kosten für ein 24 V Netzteil.

Spannungswandler 48 V auf 24 V für jeden Bedarf

Unsere Spannungswandler sind alle kurzschlussfest und liefern jeweils 1 A, damit eignen sie sich ideal für „kleinere“ 24 V Verbraucher. Sie werden per Durchdringungstechnik einfach an das graue 48 V AUX Profilkabel geklemmt.

Lösung für 24 V Flachkabel
Abzweig

  • Erzeugen eines Abzweiges mit 24 V auf schwarzem Profilkabel
  • Anschließen von allen weiteren ASi Modulen mit AUX Versorgung und Durchdringungstechnik
  • BWU4248: Spannungswandler 48 V/24 V, 1 A, AUX 48 V Profilkabel auf AUX 24 V Profilkabel, 35 mm, IP67

Lösung für ASi Module mit Versorgung über M12

  • Erzeugen eines Abzweiges mit ASi und 24 V auf Rundkabel
  • Anschließen von allen weiteren ASi Modulen mit AUX Versorgung über M12
  • BWU4249: Spannungswandler 48 V/24 V, 1 A, ASi/AUX 48 V Profilkabel auf 1 x M12-Kabelbuchse, gewinkelt, 5-polig (ASi/AUX 24 V), 35 mm, IP67

Lösung für nicht-ASi Teilnehmer (M12)

  • Erzeugen eines Abzweiges mit 24 V auf Rundkabel
  • Anschließen von nicht ASi Teilnehmern mit 24V über M12
  • BWU4250: Spannungswandler 48 V/24 V, 1 A, AUX 48 V Profilkabel auf 1 x M12-Kabelbuchse, gewinkelt, 5-polig (AUX 24 V), 35 mm, IP67

FAQs rund um 48 V Antriebstechnik

Zum Start gibt es das ASi-5 Motormodul für Interroll EC5000 AI (BWU4212) zur effizienten Ansteuerung von 48 V Motoren. Weitere Hersteller und Antriebe können auf Anfrage ebenfalls mit entsprechenden ASi Lösungen von Bihl+Wiedemann bedient werden. Mit den neuen ASi-5/ASi-3 Gateways für Feldbusse wie PROFINET, EtherNet/IP, Sercos oder EtherCAT ist auch eine Integration in „Logistik 4.0“ umsetzbar.

Mit den ASi-5 Motormodulen von Bihl+Wiedemann und der Konfigurationssoftware ASIMON360 ist der Konfigurationsaufwand – verglichen mit anderen Mehrzonen-Steuerungen für die Fördertechnik – deutlich geringer. Es werden nur für das erste Motormodul Einstellungen und Parametrierungen vorgenommen. Diese können dann für alle weiteren Module einfach kopiert werden. Das gesamte System benötigt nur eine IP-Adresse und nur einen WebServer – entsprechend schnell und einfach lässt sich das Bihl+Wiedemann-System in Betrieb nehmen.

48 VDC dürfen nicht angeschlossen werden an Geräte mit 24 VDC Spannung, an den ASi Anschluss des Gerätes sowie an das ASi Gateway. Deshalb ist die Verwendung des designierten grauen Kabels ratsam.

Haben Sie Fragen zu unseren 48 V Antriebslösungen?