Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Netzwerk

(Klick zum Vergrößern)

 

 

Das simple und sehr flexible Netzwerk des AS-i Busses ist eine der größten Stärken des Systems. Das Master/Slave Prinzip zeichnet sich durch die freie Topologiewahl und eine Vielzahl an verschiedenen Feld- bzw. Schaltschrankmodulen aus. Für sämtliche Anforderungen im Gebäude bieten wir eine Möglichkeit sowohl digitale und analoge Werte aufzunehmen als auch digitale und analoge Aktuatorik anzusteuern. Sei es ein Lüftungsklappenmodul,das über vier digitale und vier digitale Ausgänge verfügt, ein analoges Ausgangsmodul mit dem z. B. Heiz-/Kühldecken angesteuert werden können oder Spezialitäten wie MP-Bus oder EnOcean Gateways.

 

Auch besteht die Möglichkeit sowohl AS-i Standard als auch AS-i Safety (bis SIL3) Daten über den selben AS-i Kreis zu verarbeiten. Die Daten können im Master verarbeitet werden, oder über die Feldbusschnittstelle des Masters an die übergeordnete GLT weiter gegeben werden.