Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Analogwerte – sicher und standard

Standard analoge Eingangs- und Ausgangsmodule bis IP67

Mit unseren analogen Eingangs- und Ausgangsmodulen können zahlreiche unterschiedliche Sensoren angeschlossen und Aktoren angesteuert werden. So lassen sich vielfältige Applikationen realisieren.

(Klick zum Vergrößern)

 

Unsere Analogmodule können analoge Signale einlesen oder schreiben. Sie sind in den Schutzarten IP20 bis IP67 erhältlich und somit vielseitig einsetzbar.

Analoge Ansteuerung z. B. mit:

  • ƒ0 … 20 mA ƒƒ
  • 0 …10 V

 

Anschlussmöglichkeiten für unterschiedliche Sensoren:

  • 4 ... 20 mA ƒƒ
  • 0 … 10 V ƒƒ
  • Pt100 ƒƒ
  • Pt1000 ƒƒ
  • Thermoelemente Typ J und Typ K ƒƒ
  • Waagecontroller

Analoge Signale sicher überwachen

Mit unseren AS-i Safety Modulen für analoge Eingänge lassen sich analoge Prozesswerte, z. B. Temperatur, Druck, Durchfluss oder Drehzahl, sicher überwachen und auswerten. Überwacht werden können neben verschiedenen Drehgebern, Thermoelementen und Temperatursensortypen auch Strom oder Spannungswerte.

 

Die Module melden dabei sicher (bis SIL 3), ob sich das Eingangssignal innerhalb von frei parametrierbaren Bereichen befindet, also beispielsweise die Temperatur nicht zu hoch oder der Abstand nicht zu gering ist.

(Klick zum Vergrößern)

Beispiele für Sicherheitsfunktionen

(Klick zum Vergrößern)

Anwendungsbeispiel: sichere Temperaturüberwachung

Das AS-i Safety Thermoelement Modu BWU3271 erfasst und überwacht Temperaturen von Thermoelementen sicher, z. B. in Industrieöfen. Zusätzlich können diese über den Feldbus an die Leittechnik zur Auswertung weitergegeben werden.

 

Die Auswertung der Temperaturüberwachung steht als Schaltsignal zur Verfügung. Zusätzlich können zur Diagnose die Temperaturwerte abgerufen werden. Die zu überwachende Temperatur kann einfach über ASIMON360 parametriert werden. Wenn sich die Bedingungen verändern, können die Thermoelemente auch nachträglich angepasst und kalibriert werden.

(Klick zum Vergrößern)

Das Safety Thermoelement Modul im Detail:

  • Überwacht Thermoelemente des Typs J, K, N, R, S ƒƒ
  • Gem. EN 746-2, Absatz 5.7.2.b für den Einsatz in Thermoprozessanlagen zulässig
  • Sicherheitstemperaturbegrenzer und -wächter mit Übertemperaturabschaltung eines Industrieofens nach SIL 3 / PLe (Maschinenrichtlinie DIN EN ISO 13849-1 PLe)
  • Hochgenaue Weitergabe von kalibrierbaren Prozesswerten über Gateways an die Leittechnik ƒƒ
  • Chipkarte für einfachen Gerätetausch ƒƒ Schaltschwellen sicher bis SIL3 in die Steuerung übertragen durch z. B. PROFIsafe Gateway

Anwendungsbeispiel: sichere Abstands- und Positionsüberwachung

Signale von analogen Wegsensoren lassen sich mit unseren analogen Eingangsmodulen leicht einlesen, Drehgebersignale mithilfe unseres Drehzahlwächters. Dadurch können Positionen, Abstände oder Drehzahlen einfach und sicher überwacht und ausgewertet werden. Die sicheren Bereiche lassen sich über unsere Konfigurationssoftware ASIMON360 problemlos definieren.

 

Die untere Abbildung zeigt das Beispiel der sicheren Abstands- und Positionsüberwachung auf einem fahrerlosen Transportsystem. Das Ergebnis der Abstands- und Positionsüberwachung kann mittels Safe Link beispielsweise über WLAN sicher übertragen werden, z. B. an eine stationäre Basisstation. Außerdem kann die Basisstation darüber sichere Signale an das fahrerlose Transportsystem senden, um dieses im Notfall abzuschalten.

(Klick zum Vergrößern)

Anwendungsbeispiel: sichere Drehzahlüberwachung

Bihl+Wiedemann bietet mit den Drehzahlwächtern eine effektive Methode, um Drehgeber sicher auszuwerten. So lässt sich z. B. eine sichere reduzierte Geschwindigkeit für einen Einrichtbetrieb überwachen.

Sichere Drehzahlwächter für Drehgeber / Encoder: ƒƒ

  • Überwachung von bis zu 2 Achsen bis SIL3, PLe ƒƒ
  • Für Sinus / Cosinus, SSI, TTL oder HTL Drehgeber ƒƒ
  • Detaillierte Diagnose und Abschalthistorie über Software ƒƒ
  • Chipkarte für einfachen Gerätetausch ƒƒ
  • 22,5 mm Baubreite

Zusätzlich bei Geräten mit lokalen sicheren Ausgängen: ƒƒ

  • 2 sichere elektronische Ausgänge ƒƒ
  • Alle Sicherheitsfunktionen nach EN 61800-5-2 werden unterstützt ƒƒ
  • Beliebig viele Sicherheitsfunktionen projektierbar 
    • Möglichkeit mehrere Funktionen oder gleiche Funktionen mit unterschiedlichen Parametern pro Achse zu projektieren
    • Max. 12 Geräte projektierbar

(Klick zum Vergrößern)

Weitere Sicherheitsfunktionen für Antriebe nach EN 61800-5-2

Folgende weitere Sicherheitsfunktionen lassen sich mit Analogmodulen von Bihl+Wiedemann einfach realisieren:

(Klick zum Vergrößern)

Einfache Konfiguration in ASIMON360

Mit ASIMON360, der Konfigurationssoftware von Bihl+Wiedemann, lassen sich sichere Analogmodule durch grafische Unterstützung sehr einfach konfigurieren.

(Klick zum Vergrößern)

Parametrieren leicht gemacht:

  • Sichere Bereichsauswahl per Drop Down ƒƒ
  • Mehrere Bereiche pro Modul definierbar ƒƒ
  • Grafische Unterstützung bei der Parametrierung ƒƒ
  • Einfache Modulauswahl durch Hardwarekatalog

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Lösungen?