Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Gebäudeautomation

BW3550Control Programm für BSK "Stand alone" Steuereinheit

BW3550
fileadmin/verteiler/4_Bild/3550.jpg

  • Keine Programmierung nötig
  • Automatisierte Überprüfung der Klappenfunktion
  • Vordefinierte Testmodi
  • Optionale Schnittstelle zur DDC oder GLT über Control-Flags

  • Logo_ASi

Produktbeschreibung

Benutzersoftware zur zentralen Steuerung von Klappenstellantrieben und Erfassung der Klappenstellung, keine Programmierung nötig, automatisierte Überprüfung der Klappenfunktion durch vordefinierte Testmodi, Statusanzeige und Diagnose der Anlage wird direkt über Display und Funktions-LEDs der Hardware realisiert, optionale Schnittstelle zur DDC oder GLT über Control-Flags vorbereitet 

Technische Daten

Typ BSK "Stand alone" Steuereinheit Control Programm
Art Software
Gehäuseart -
Schutzart

"IP20":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm und gegen den Zugang mit einem Finger, kein Schutz vor Wasser.

"IP40":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm, geschützt gegen den Zugang mit einem Draht, kein Schutz vor Wasser.

"IP54":
Schutz gegen Staub in schädigender Menge, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.

"IP65":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel.

"IP67":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen.

-
Eingänge digital -
Ausgänge digital -
Eingänge analog -
Ausgänge analog -
Eingangsspannung (Sensorversorgung)

Die Versorgung der Eingänge erfolgt entweder aus ASi oder aus AUX (24 V Hilfsenergie). Bei Versorgung aus ASi ist keine Verbindung zu Erde oder einem Fremdpotential erlaubt.

-
Ausgangsspannung (Aktuatorversorgung)

Die Versorgung der elektronischen Ausgänge erfolgt entweder aus ASi oder aus AUX (24 V Hilfsenergie). Bei Versorgung aus ASi ist keine Verbindung zu Erde oder einem Fremdpotential erlaubt.

Bei Relaisausgängen erfolgt die Ansteuerung der Relaiskontakte aus ASi. Die Versorgung des Laststromkreises erfolgt extern, entsprechend den jeweiligen Angaben im Datenblatt.

-
ASi Adresse

1 AB Slave (max. 62 AB Slaves/ASi Kreis), 2 AB Slaves (max. 31 Module mit 2 AB Slaves), Single Slaves (max. 31 Single Slaves/ASi Kreis), gemischter Betrieb erlaubt.
Bei Modulen mit 2 Slaves ist der 2. Slave abgeschaltet, solange der 1. Slave auf Adresse "0" adressiert ist.
Auf Kundenwunsch liefern wir die Slaves auch mit speziellen ASi Slave Profilen.

-
Lüftungs-, Brandschutz- und Entrauchungsklappen Ansteuerung -
Heizung/Klima Ansteuerung -
Anzahl BSK 60 / 120
Anzahl BSK Gruppen 6
Anzahl RLT Freigaben 2, erweiterbar