Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Sicherheitskomponenten

Safety Monitore

Produktselektor

Produktübersicht

 

Der Safety Monitor realisiert die sichere Übertragung und Auswertung der sicherheitsrelevanten Daten von sicheren Eingangsslaves und das sichere Abschalten von sicheren Ausgangsslaves dezentral über AS-i dort, wo die gefahrbringende Bewegung entsteht. Und dies grundsätzlich immer bis PLe.

 

Bihl+Wiedemann bietet Ihnen bei AS-i Safety at Work den Safety Monitor als Stand-Alone-Gerät, um bestehende AS-i Kreise um sichere AS-i Slaves zu erweitern. Bei Neuanlagen verfügen wir mit unseren AS-i Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor und Schnittstellen zu den gängigen Systemen der Automatisierung über die effizienteste Methode, um 1 oder 2 AS-i Kreise gleichzeitig sicher aufzubauen. Auch große Applikationen mit bis zu 1922 sicheren E/A's lassen sich mit diesen AS-i Safety Geräten unter Verwendung unserer Technologie „Sichere Koppelung Safe Link über Ethernet“ realisieren, indem mehrere Gateways sicher über Ethernet/PROFINET verbunden werden.

 

Für kleine Applikationen ab drei sicheren Signalen finden Sie bei uns den Safety Basis Monitor, eine sichere Kleinsteuerung ohne Gateway, aber mit konfigurierbaren Meldeausgängen. Das AS-i Safety Modul ist universell erweiterbar und eignet sich auch als Kopfstation für spezielle Sicherheitsanwendungen.

Safety E/A Module

Produktselektor

Produktübersicht

 

Bihl+Wiedemann bietet Ihnen für jedes sichere Eingangssignal das passende Modul, um das Sig­nal sicher einzukoppeln. Unterschieden werden Schaltschrankmodule (IP20) und Feldmodule (IP67). Vom einzelnen sicheren Eingang oder Ausgang bis hin zu sicheren Multi E/A Modulen haben wir immer den passenden AS-i Safety Slave im Angebot. Zusätzlich sind an vielen AS-i Safety Modulen freie Ausgänge für Standard-Signale nutzbar.

Aktive Verteiler AS-i Safety

Produktselektor

Produktübersicht

 

 Mit aktiven Verteilern AS-i Safety von Bihl+Wiedemann lassen sich beliebige Sicherheitssensoren, -taster, -schalter usw. AS-Interface fähig machen. Auch Module ohne eigenen AS-i Anschluss lassen sich mit Hilfe der aktiven Verteiler AS-i Safety problemlos in ein bestehendes AS-i Netzwerk integrieren. Weitere Vorteile sind die individuell konfektionierbaren Anschlussmöglichkeiten über M8, M12, Anschlusslitzen oder Push-in Klemmen, passend für die jeweilige Applikation des Kunden, und eine kompakte Bauform, optimiert für den Einsatz im Kabelkanal.

Sichere Kontakterweiterung

Produktübersicht

 

 

Um sichere verschleißarme elektronische Ausgänge auf potentialfreie Relaiskontakte zu erweitern, haben wir exakt abgestimmte Kontakterweiterungen mit einem oder zwei 4-kanaligen Relais und EDM-Kontakt mit nur 22,5 mm Baubreite im Programm.

NOT-HALT

Produktselektor

Produktübersicht

 

Auf der Basis eines innovativen Gehäuses bietet Bihl+Wiedemann eine Familie an Befehlsmeldegeräten. Das NOT-HALT-Tastermodul verfügt über einen sicheren AS-i Safety Eingangsslave und ist zweifarbig beleuchtbar erhältlich – entweder abhängig von der Betätigerstellung oder von der Steuerung vorgegeben.

Der NOT-HALT ist für die Profilschienenmontage (40 mm) optimiert, kann aber auch mit Hilfe eines Montageclips individuell befestigt werden. Der AS-i Anschluss erfolgt bequem über einen M12 Stecker. In gleichem Gehäuse sind von Bihl+Wiedemann außerdem verschiedene weitere Befehlsmeldegeräte erhältlich.

Drehzahlwächter

Produktselektor

Produktübersicht

 

Bihl+Wiedemann bietet mit den Drehzahlwächtern eine effektive Methode, um Sensoren oder Drehgeber sicher auszuwerten und damit beispielsweise eine sichere reduzierte Geschwindigkeit für einen Einrichtbetrieb zu ermöglichen.

Mit Hilfe der ebenfalls erhältlichen Adapter und Kabel können die Drehzahlwächter in die Regelkreis-Rückführung eingebunden werden, ohne die eigentliche Regelung zu beeinflussen.

Safety Analogmodule

Produktübersicht

 

Das AS-i Safety Eingangsmodul für analoge Eingänge von Bihl+Wiedemann überwacht 2 analoge Signale mit 4 ... 20 mA bzw. 0 ... 10 V bzw. Pt100 oder Thermoelemente. Das Modul erzeugt eine sichere SaW-Codefolge, wenn sich das Eingangssignal innerhalb des parametrierbaren sicheren Bereiches befindet. Die beiden Eingänge können als ein sicherer 2-kanaliger Eingang (bis
SIL3) analysiert werden.