Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Safety E/A Module

BW3300Aktiver Verteiler ASi, IP67, 4A

BW3300
fileadmin/verteiler/4_Bild/3300.jpg

Produktbeschreibung

Aktiver Verteiler ASi, IP67, Gehäuse 19 mm tief, 4 digitale Ausgänge, Ausgangsspannung/Aktuatorversorgung aus AUX, Peripherieanschluss über 1 x Rundkabel/Anschlusslitzen, Kabellänge 1 m, flache Bauform, Montage in Kabelkanal möglich (Einbautiefe ≥ 19 mm), LED Statusanzeige, Anschlüsse für 1 x ASi und 1 x AUX Profilkabel, ASi Anschluss über Profilkabel und Durchdringungstechnik, 1 AB Slave

Technische Daten

Typ Aktiver Verteiler ASi
Gehäuseart 19 mm tief
Schutzart

"IP20":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm und gegen den Zugang mit einem Finger, kein Schutz vor Wasser.

"IP40":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm, geschützt gegen den Zugang mit einem Draht, kein Schutz vor Wasser.

"IP54":
Schutz gegen Staub in schädigender Menge, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.

"IP65":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel.

"IP67":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen.

IP67
Eingänge Safety, SIL 3, Kat. 4 -
Eingänge digital, EDM

Ein extern angeschlossenes Relais (Schütz) kann über einen Rückführkreis an den Sicherheitsmonitor zur Überwachung angeschlossen werden.

-
Ausgänge Safety, SIL 3, Kat. 4 -
Ausgänge digital 4 x elektronisch
Safety Signal Eingänge -
Eingangsspannung (Sensorversorgung)

Die Versorgung der Eingänge erfolgt entweder aus ASi oder aus AUX (24 V Hilfsenergie). Bei Versorgung aus ASi ist keine Verbindung zu Erde oder einem Fremdpotential erlaubt.

-
Ausgangsspannung (Aktuatorversorgung)

Die Versorgung der elektronischen Ausgänge erfolgt entweder aus ASi oder aus AUX (24 V Hilfsenergie). Bei Versorgung aus ASi ist keine Verbindung zu Erde oder einem Fremdpotential erlaubt.

Bei Relaisausgängen erfolgt die Ansteuerung der Relaiskontakte aus ASi. Die Versorgung des Laststromkreises erfolgt extern, entsprechend den jeweiligen Angaben im Datenblatt.

aus AUX
Länge Anschlusskabel -
Platinenanschluss

Weitere Anschlussvarianten sind auf Anfrage möglich.

SchraubklemmenStiftleiste, gewinkelt
(Stifte 180° zur Platine)
Stiftleiste, gerade
(Stife 90° zur Platine)
  LötösenBuchsenleiste Steckbare Federzug- o.
Schraubklemmen
   Anschlusslitzen
-
Anschluss

PUR-Leitung, ölfest. Weitere Anschlussvarianten sind auf Anfrage möglich.

      M12-Buchse   M12-Kabelbuchse, gewinkelt   M12-Kabelbuchse, gerade  M8-Kabelbuchse, geradeRundkabel/Anschlusslitzen     Profilkabelabzweig          Push-In Klemmen

       2 x Rundkabel/Anschlusslitzen 2,5 mm²           Federzugklemmen 2,5 mm²
1 x Rundkabel/Anschlusslitzen
M8/M12 Beschaltung

Entweder als Single-Beschaltung, Y-Beschaltung oder Mixed-Beschaltung.

M12 (5-polig)
Single-BeschaltungY-BeschaltungMixed-Beschaltung


M8 (3-polig)
Single-Beschaltung

-
Rundkabel

Unter normalen Bedingungen (ohne Busabschluss oder Repeater) beträgt die zulässige Gesamtlänge des ASi Segments max. 100 m. Bei der Berechnung ist zu berücksichtigen, dass die Länge des Anschlusskabels (Rundkabel) jedes angeschlossenen Passivverteilers verdoppelt werden muss.

Bei den Aktiven Verteilern (ASi Slaves) zählt hingegen nur das einfache ASi Profilkabel.

1 m
ASi Anschluss

Die Anbindung an ASi und an AUX (24 V Hilfsenergie) erfolgt über das gelbe bzw. schwarze ASi Profilkabel mit Durchdringungstechnik oder über einen M12-Stecker (in IP20 über Klemmen).

ASi Profilkabel
ASi Adresse

1 AB Slave (max. 62 AB Slaves/ASi Kreis), 2 AB Slaves (max. 31 Module mit 2 AB Slaves), Single Slaves (max. 31 Single Slaves/ASi Kreis), gemischter Betrieb erlaubt.
Bei Modulen mit 2 Slaves ist der 2. Slave abgeschaltet, solange der 1. Slave auf Adresse "0" adressiert ist.
Auf Kundenwunsch liefern wir die Slaves auch mit speziellen ASi Slave Profilen.

1 AB Slave
Vergossen

Der Verguss schützt die Bauteile und die Leiterplatten bei Berührung.

   lackiertvergossen
-
Flache Bauform, Montage in Kabelkanal möglich

Gehäuse mit flacher Bauform und seitlich abgehenden Kabeln eigenen sich für die Montage im Kabelkanal bzw. in Kabelführungen, in Kabelrinnen, in Kabelschienen oder in Kabelpritschen.

Bitte beachten Sie die jeweilige Gehäusetiefe für ihren jeweiligen Einsatz.

ja, 19 mm tief
Spezielle Funktion -

Das Produkt wurde mit folgenden Zertifikaten ausgezeichnet: