Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Diagnosen mit Bihl+Wiedemann – so einfach und benutzerfreundlich wie ASi

Vielfältige Diagnosemöglichkeiten

Diagnosen sind für Maschinen und Anlagen unverzichtbar – bei der Inbetriebnahme, der Überwachung/Wartung und natürlich bei der Fehlerbehebung. Bihl+Wiedemann bietet für jeden Einsatzbereich zahlreiche Diagnose-Tools und eine breite Auswahl an Darstellungsmöglichkeiten. Das Besondere hierbei: Die vielfältigen Diagnosemöglichkeiten sind genauso einfach und benutzerfreundlich wie das Verdrahtungssystem AS-Interface selbst.

 

Mit unserer intuitiven Diagnosesoftware erhalten Sie z. B. neben genauen Fehlerbeschreibungen auch gleich konkrete Lösungsvorschläge. Sie können die Software zudem bei der Abnahme von Anlagen einsetzen und automatisch detaillierte Prüfberichte als PDF erstellen.

Auch unsere ASi Geräte bieten verschiedene Diagnose-Funktionen: Auf dem Display der ASi Gateways werden z. B. auftretende Fehler kurz beschrieben. Erscheint hier ein „Smiley“, ist dagegen alles in Ordnung. Über das Menü lassen sich einzelne Diagnosewerte zudem detailliert auswerten. Neue ASi-5 Module mit kanalspezifischer Diagnose ermöglichen es darüber hinaus, an jedem Anschluss einen Ausgangskurzschluss bzw. eine Überlast der Sensorversorgung individuell zu erkennen. Dank ihrer Feldupdate-Fähigkeit lassen sich übrigens auch die Diagnosemöglichkeiten unserer Geräte ständig erweitern.

 

Lernen Sie auf dieser Seite unsere vielfältigen Diagnosemöglichkeiten kennen, von denen Sie einige in der Praxis jedoch nur selten in Anspruch nehmen werden. Denn ASi Netze sind sehr robust und Fehler im laufenden Betrieb somit eher die Ausnahme.

Inbetriebnahme

Die Adressierung, Projektierung und Inbetriebnahme von ASi Kreisen ist mit unserer intuitiven Software (Bihl+Wiedemann Suite/Bihl+Wiedemann Safety Suite) ganz einfach. Für Standard-Hardware stehen Ihnen die ASi Control Tools360 zur Verfügung, für funktional sichere Anwendungen unsere Safety Software ASIMON360. Beide Software-Lösungen bieten folgende Funktionen:

 

  • der Hardware-Katalog umfasst die Produktpalette von Bihl+Wiedemann. Bei der Konfiguration des ASi Kreises genügt so ein Klick auf das entsprechende Gerät, mögliche Einstellungen öffnen sich dann automatisch. Dies hilft dabei, Planungsfehler zu vermeiden, z. B. in Bezug auf die Netz- oder Feldbusauslastung.
  • der Inbetriebnahme-Assistent führt den Anwender Schritt für Schritt durch die Adressierung und Konfiguration der angeschlossenen Module. Abweichungen bzw. Fehler bei der Inbetriebnahme werden direkt angezeigt.

 

Nutzen Sie zur einfachen und sicheren Inbetriebnahme Ihres ASi Systems auch das moderne ASi-5/ASi-3 Adressiergerät – und zwar in Kombination mit der Bihl+Wiedemann Suite. Auf diese Weise verbinden Sie die Vorteile der dezentralen (Bottom-up) Adressierung mit denen der zentralen (Top-down) Planung und Parametrierung.

 

Diagnosesoftware liefert detaillierte Prüfberichte

Bei der Abnahme von Anlagen leistet unsere Diagnosesoftware wertvolle Dienste. Mit ihrer Hilfe können Sie die Installation vor der Auslieferung auf etwaige Fehler prüfen. Bei der Freigabemessung entsteht automatisch ein detaillierter Prüfbericht inklusive Dokumentation als PDF.

Wartung/Predictive Maintenance

Bei der kontinuierlichen Überwachung von Anlagen spielt die zyklische Diagnose in der Steuerung eine wichtige Rolle: Über das automatische, zyklische Auslesen von Listen (z. B. Peripheriefehler- und Konfigurationsfehler-Liste) findet eine kontinuierliche Fehlerprüfung im ASi Netz statt. Und weil Daten sich in der Steuerung verwenden und auswerten lassen, können sie z. B. auf einem HMI abgebildet werden. Sie können außerdem programmieren, wie die Steuerung auf bestimmte Fehler reagieren soll, z. B. indem sie „betroffene“ Anlagenteile zielgerichtet abschaltet.

 

Weitere Diagnose-Tools bzw. -optionen, die Sie zur Überwachung der Anlage nutzen können:

  • die Diagnosesoftware überprüft den Ist-Stand der Anlage. Sie liefert u. a. Informationen über die Qualität der gesamten ASi Installation und mögliche Störungen in der Kommunikation. Dadurch können schlechter werdende Übertragungseigenschaften frühzeitig erkannt und vorbeugende Maßnahmen (Predicitive Maintenance) ergriffen werden.
  • mit der Online-Businformation (Funktion in ASIMON360/ASi Control Tools360) lassen sich Module ganz einfach diagnostizieren sowie Ein- und Ausgänge live überwachen und testen. Fehler im ASi Kreis, z. B. nicht projektierte Teilnehmer, werden durch einfache Symbole auf einen Blick sichtbar und für jeden verständlich.
  • dank OPC UA-Schnittstelle in unseren Gateways lassen sich verschiedenste Maschinen- und Diagnosedaten einfach abrufen – in einer Cloud, an einem lokalen Server oder Visualisierungstool. OPC UA unterstützt Sie zudem dabei erfolgreich eine vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) der gesamten Anlage umzusetzen.

Fehlerdiagnose/-behebung

Um teure Stillstandszeiten zu vermeiden, müssen Fehler schnell behoben werden. Gefragt sind aussagekräftige bzw. detaillierte Diagnosen sowie rasche und konkrete Lösungsvorschläge. Bihl+Wiedemann unterstützt Sie hierbei in vielerlei Hinsicht.

 

Diagnosesoftware erleichtert Problemsuche und -behebung

Mit unserer Diagnosesoftware - die in der Bihl+Wiedemann Suite bzw. Bihl+Wiedemann Safety Suite enthalten ist - wird jeder handelsübliche PC zum ASi Diagnosegerät. Wie ein Diagnosegerät bei PKWs liest die Diagnosesoftware Fehlerspeicher aus, überprüft die laufende Anlage, und gibt viele konkrete Lösungsvorschläge. Im Einzelnen bietet sie Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Untersuchung der Businformationen wie der elektrischen Prüfung von Spannung, Strom und Symmetrie sowie von Konfigurations-, Peripherie- und Telegrammfehlern
  • Zusätzliche Untersuchung von ASi Safety at Work über die Diagnose der sicheren Eingänge und sicheren Ausgänge sowie der Safe Link-Verbindungen
  • Auslesen der historischen Diagnosedaten aus dem Diagnosepuffer des Gateways
  • Unterscheidung von unterschiedlichen Arten von Erdschlussfehlern
  • Konkrete Informationen und Lösungsvorschläge bieten direkte „Hilfe zur Selbsthilfe“ bei Fehlern, die während des Tests auftreten

Abb.: Konkrete Fehlermeldung mit Beschreibung des Fehlers und Vorschlag zur Fehlerbehebung

Vereinfachter Gerätetausch

Die Auto-Adressierung erleichtert die Inbetriebnahme von Ersatzgeräten. In diesem Zusammenhang ist es auch vorteilhaft, dass bei ASi sogar mehrere unterschiedliche defekte Module gleichzeitig automatisch ersetzt werden können. Zusätzlich steht mit dem Handadressiergerät auch ein komfortables Tool bereit, um manuell in die Adressierung direkt an den Modulen einzustellen.

 

Webserver ermöglicht schnelle Systemdiagnosen

Der in unseren Gateways integrierte Webserver ermöglicht schnelle Systemdiagnosen. Er ist universell einsetzbar – unabhängig vom verwendeten Anzeigemedium (von Smartphone, Tablets bis PC) und dem verwendeten Feldbus. Die Spontandiagnosen im Gateway-Display und in der Fernanzeige des Webservers ermöglichen einen Support ohne Software und PLC.

 

Automatische Kanaldiagnose für PROFINET

Die Kanaldiagnose für PROFINET steht automatisch in der Steuerung zur Verfügung. Mit ihrer Hilfe können Sie detaillierte Diagnosen in der Steuerung auswerten und sogar dem Anwender - ohne Programmieraufwand - automatisch mit Klartextmeldungen auf einer Visualisierung oder einem HMI zur Verfügung stellen.

 

Kanalspezifische Diagnose

Viele Module, wie beispielsweise das BWU4230 mit seinen 16 selbstkonfigurierenden E/As, sind für die kanalspezifische Diagnose ausgelegt. Diese ermöglicht es, an jedem Anschluss einen Ausgangskurzschluss bzw. eine Überlast der Sensorversorgung individuell zu erkennen. Damit lassen sich Fehler schnell lokalisieren und beheben. Und in Kombination mit unserer Diagnosesoftware wird die Fehlersuche in der Anlage durch aktive Hilfestellungen noch leichter.

Fünf Schritte zur Fehlersuche/-behebung

Wenn Sie einen Fehler suchen und beheben möchten, können Sie dabei schrittweise folgende Diagnose-Tools nutzen – und Ihr Diagnoseergebnis immer weiter vertiefen:

 

1. Display des Gateways

 Hier erhalten Sie erste Spontandiagnosen als Klartextmeldung im Schaltschrank.

 

2. PROFINET-Kanaldiagnose

Sie können sich die Klartextmeldungen auch automatisch auf einer Visualisierung oder einem HMI direkt in der Maschine anzeigen lassen, ohne zusätzlichen Programmieraufwand.

 

3. Webserver

Er liefert Ihnen detailliertere Diagnosen, unabhängig vom Endgeräte, ohne zusätzliche Software einfach über den Webbrowser.

 

4. Online-Businformation und Diagnosesoftware

Liefern Ihnen weitere Hilfestellung zu einzelnen Problemen. Über die PC-Software können sie auch die Funktionalität testen indem Sie Eingänge auslesen und Ausgänge setzen. Um die Online Businformation zu verwenden, rufen Sie bitte die ASi Control Tools360 oder ASIMON360 auf und verbinden sich mit dem Gateway.

 

5. Steuerung

Durch eine entsprechende Programmierung können Sie applikationsspezifisch individuelle Diagnosemeldungen realisieren.

 

Haben Sie Fragen zu unseren Diagnosemöglichkeiten?

Wir beraten Sie gerne persönlich.

Ihre Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
* Notwendige Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage