Erfolgsstories aus der Praxis

Als Spezialisten für Automatisierungs- und Sicherheitstechnik mit AS-Interface (ASi) entwickeln und fertigen wir komplette Lösungen für alle Bereiche des Maschinen- und Anlagenbaus. Entdecken Sie hier Erfolgsstories aus der Praxis, die wir gemeinsam mit unseren Kunden realisiert haben. Erfahren Sie, welche Branchen und Unternehmen auf innovative Applikationen von Bihl+Wiedemann setzen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Inspiration!

Sie möchten Ihre Erfolgsstory teilen?

Profitieren Sie auch von einer spannenden Bihl+Wiedemann Applikation? Und möchten Sie Ihre Erfolgsgeschichte interessierten Personen aus aller Welt vorstellen? Gerne präsentieren wir Ihre Story in einem Applikationsbericht und einem anschaulichen Video. Sprechen Sie uns an!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Neueste Applikationsberichte

Dänische Brauerei spart dank ASi über 2,5 km Kabel

Die im April 2019 neu eröffnete Brauerei wurde von den Brauereispezialisten der GEA Process Engineering A/S geplant und gebaut. Alle Prozesse der Brauerei, einschließlich ASi Master und Motoren, werden über PROFINET von zwei Siemens-SPS gesteuert. Sämtliche Tanks, Kessel und Anlagenteile sind über ein System von 744 pneumatisch betätigten Prozessventilen miteinander verbunden. Acht ASi Master von Bihl+Wiedemann steuern dieses System. Das ASi Netzwerk verbindet sämtliche Instrumente und Sensoren. Sie zeichnen die Prozessdaten wie Druck, Füllstand oder Temperatur jedes Gärtanks auf.

Baustofffirma vereinfacht die Verdrahtung dank AS-Interface

Die Baustofffirma „LIP Bygningsartikler“ spart dank einer ASi Lösung von Bihl+Wiedemann 22 % der Kosten für Rollenbahnmodule. Das ASi Netzwerk von Bihl+Wiedemann verbindet die einzelnen Module und die gesamte Anlage miteinander und integriert gleichzeitig die Sicherheitstechnik. Neue Rollenbahnmodule lassen sich einfach hinzufügen – ohne zusätzliche Verkabelung zur übergeordneten SPS.

Vorausschauende Wartung dank ASi-5 und IO-Link

SPAX International stellt täglich bis zu 50 Millionen Schrauben her. Um die Maschinen in der Produktion Industrie 4.0-fähig zu machen, setzt das Unternehmen auf ASi-5/ASi-3 PROFINET Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor und kompakte IO-Link Master. Die Maschinen können einfach umgebaut werden und ermöglichen jetzt eine vorauschauende Wartung. IO Link Devices liefern neben digitalen Informationen nun auch Prozess- und Diagnosewerte.