Logo Bihl+Wiedemann GmbH

Antriebslösungen

BWU3436Aktiver Verteiler ASi Motormodul für Lenze Smart Motor, IP67, 4E/3A

Produktbeschreibung

Aktiver Verteiler ASi Motormodul, IP67, Gehäuse 35 mm tief, für 1 x Lenze Smart Motor, 4 digitale Eingänge, 3 digitale Ausgänge, Eingangsspannung/Sensorversorgung aus AUX, Ausgangsspannung/Aktuatorversorgung aus AUX, Peripherieanschluss über 4 x M12-Kabelbuchsen, gerade, 5-polig, Kabellänge 1 m, flache Bauform, Montage in Kabelkanal möglich (Einbautiefe > 35 mm), LED Statusanzeige, Anschlüsse für 1 x ASi und 1 x AUX Profilkabel, ASi Anschluss über Profilkabel und Durchdringungstechnik, 1 AB Slave

2 x M12 Anschlüsse kompatibel zu Lenze Smart Motor

2 x M12 Anschlüsse für bis zu 3 weitere Sensoren

Technische Daten

Typ Aktiver Verteiler ASi Motormodul
Gehäuseart 35 mm tief
Schutzart

"IP20":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5 mm und gegen den Zugang mit einem Finger, kein Schutz vor Wasser.

"IP40":
Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1,0 mm, geschützt gegen den Zugang mit einem Draht, kein Schutz vor Wasser.

"IP54":
Schutz gegen Staub in schädigender Menge, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen allseitiges Spritzwasser.

"IP65":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel.

"IP67":
Staubdicht, vollständiger Schutz gegen Berührungen, Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen.

IP67
Antrieb

"SEW MOVIMOT®":

Motormodul zur Steuerung von Getriebemotoren mit Frequenzumrichter.

"SEW MOVI-SWITCH® 1E":

Motormodul zur Steuerung des Motorstarters MOVI-SWITCH® 1E.

"SEW MOVI-SWITCH 2S, Lenze Smart Motor":

Motormodul zur Steuerung des Motorstarters MOVI-SWITCH® 2S oder zur Steuerung von Lenze Smart Motoren.

"Lenze Smart Motor":

Motormodul zur Steuerung von Lenze Smart Motoren und zur Überwachung von weiteren Sensoren.

"Itoh Denki (PM500ME/XE/XP, PM605ME/XE/XP)":

Motormodul zur Steuerung von 24 V Motorrollen Itoh Denki Serie Power Moller® 500ME/XE/XP und Serie Power Moller® 605ME/XE/XP.

"Interroll (EC310), RULMECA (RDR BL-2)":

Motormodul zur Steuerung von 24 V Motorrollen Interroll Typ EC310 oder RULMECA Typ RDR BL-2.

"Interroll (EC200, EC300), Rollex (Typ 840)":

Motormodul zur Steuerung von 24 V Motorrollen Interroll Typ EC200 und EC300 oder Rollex Typ 840.

"Interroll (EC310), RULMECA (RDR BL-2), Itoh Denki (PM500ME/XE/XP, PM605ME/XE/XP)":

Motormodul zur Steuerung von 24 V Motorrollen Interroll Typ EC310 (auch geeignet für EC200 und EC300) oder RULMECA Typ RDR BL-2 oder Itoh Denki Serie Power Moller® 500ME/XE/XP und Serie Power Moller® 605ME/XE/XP. 

Lenze Smart Motor
Anzahl Antriebe 1
Leitungsschutz

"ja, separat für jeden Motor, 3,5 A (träge)":

Im Motormodul ist die UL-zertifizierte Schmelzsicherung jeweils vor der Motorversorgung platziert. Bei einem Kurzschluss des Motors löst diese Sicherung aus und schützt damit die Verbindungsleitung zwischen Modul und Motor.

Nach Auslösen der Schmelzsicherung ist das Modul nicht mehr funktionsfähig und muss ausgetauscht werden. Die Kenndaten der Sicherung sind vor Einsatz des Moduls gegen die Daten des Motors zu prüfen.

Der Leitungsschutz im Modul ermöglicht einen sehr einfachen Schutz der Motorleitungen. Die Sicherung zum Leitungsschutz ist träge; ohne Kurzschluss bleibt das robuste Verhalten des Moduls erhalten.


"nein":

Das Motormodul ist dafür ausgelegt, die 24 V-Versorgung der Antriebe direkt zum Motor durchzuleiten. Bei zu hohen Strömen oder Überspannungen, wie sie zum Beispiel bei der Rückspeisung beim Bremsen entstehen, nimmt das Modul keinen Schaden.

Der Leitungsschutz erfolgt außerhalb des Motormoduls durch zusätzliche Maßnahmen.

nein
Flache Bauform, Montage in Kabelkanal möglich

Gehäuse mit flacher Bauform und seitlich abgehenden Kabeln eigenen sich für die Montage im Kabelkanal bzw. in Kabelführungen, in Kabelrinnen, in Kabelschienen oder in Kabelpritschen.

Bitte beachten Sie die jeweilige Gehäusetiefe für ihren jeweiligen Einsatz.

ja, 35 mm tief
Eingänge digital 4
Ausgänge digital 3 x elektronisch
Ausgänge analog -
Eingangsspannung (Sensorversorgung)

Die Versorgung der Eingänge erfolgt entweder aus ASi oder aus AUX (24 V Hilfsenergie). Bei Versorgung aus ASi ist keine Verbindung zu Erde oder einem Fremdpotential erlaubt.

aus AUX
Ausgangsspannung (Aktuatorversorgung)

Die Versorgung der elektronischen Ausgänge erfolgt entweder aus ASi oder aus AUX (24 V Hilfsenergie). Bei Versorgung aus ASi ist keine Verbindung zu Erde oder einem Fremdpotential erlaubt.

Bei Relaisausgängen erfolgt die Ansteuerung der Relaiskontakte aus ASi. Die Versorgung des Laststromkreises erfolgt extern, entsprechend den jeweiligen Angaben im Datenblatt.

aus AUX
Anschluss

PUR-Leitung, ölfest. Weitere Anschlussvarianten sind auf Anfrage möglich.

 

      M12-Buchse   M12-Kabelbuchse, gewinkelt   M12-Kabelbuchse, gerade  M8-Kabelbuchse, geradeRundkabel/Anschlusslitzen     Profilkabelabzweig          Push-In Klemmen

 

       2 x Rundkabel/Anschlusslitzen 2,5 mm²           Federzugklemmen 2,5 mm²
4 x M12-Kabelbuchsen, gerade, 5-polig
Rundkabel

Unter normalen Bedingungen (ohne Busabschluss oder Repeater) beträgt die zulässige Gesamtlänge des ASi Segments max. 100 m. Bei der Berechnung ist zu berücksichtigen, dass die Länge des Anschlusskabels (Rundkabel) jedes angeschlossenen Passivverteilers verdoppelt werden muss.

Bei den Aktiven Verteilern (ASi Slaves) zählt hingegen nur das einfache ASi Profilkabel.

1 m
ASi Anschluss

Die Anbindung an ASi und an AUX (24 V Hilfsenergie) erfolgt über das gelbe bzw. schwarze ASi Profilkabel mit Durchdringungstechnik oder über einen M12-Stecker (in IP20 über Klemmen).

 


Leitungsschutz: Wird das Modul über einen M12-Anschluss mit A- oder B-Codierung versorgt, darf es gem. IEC 61076-2-101 und IEC 61076-2-109 nur mit einer Strombelastung von max. 4 A pro Pin betrieben werden. Ein gesicherter Abgriff wird empfohlen. Für Module, die über Profilkabel und Durchdringungstechnik versorgt werden, gilt diese Einschränkung nicht.

ASi Profilkabel
ASi Adresse

1 AB Slave (max. 62 AB Slaves/ASi Kreis), 2 AB Slaves (max. 31 Module mit 2 AB Slaves), Single Slaves (max. 31 Single Slaves/ASi Kreis), 1 ASi-5 Slave (max. 62 ASi-5 Slaves/ASi Kreis), gemischter Betrieb erlaubt.
Bei Modulen mit 2 Slaves ist der 2. Slave abgeschaltet, solange der 1. Slave auf Adresse "0" adressiert ist.
Auf Kundenwunsch liefern wir die Slaves auch mit speziellen ASi Slave Profilen.

1 AB Slave

Das Produkt wurde mit folgenden Zertifikaten ausgezeichnet: